Musik kostenlos downloaden illegal

Ich habe eine Campus-Radio-Show, die sich auf kostenlose Musik aus dem Internet (sowie lokal) spezialisiert hat, so dass einige dieser Quellen nützlich sein werden! Ich möchte auch auf zwei andere großartige Quellen für freie Musik hinweisen: Neu, aber immer noch genial. Millionen von Tracks, die alle kostenlos über urheberrechtlich konforme API-Anbieter verfügbar sind. Es bringt nur Musik aus einer Menge von verschiedenen Seiten zusammen… überrascht hat niemand vorher daran gedacht… Ja, die Downloads sind kostenlos, aber die meisten sind nicht sehr gut. Der beste Musik-Downloader, der jetzt verfügbar ist, ist: Audials One 2020 Audials One ist nicht kostenlos, aber es ist der umfassendste Musik-Downloader, den wir ausprobiert haben. Es führt Sie zurück zu den guten alten Tagen der Aufnahme von Songs aus dem Radio; Geben Sie einfach einen Track an, den Sie wollen, und es wird Online-Radiosender scannen und es live «aufzeichnen», wenn er abgespielt wird. Audials One dient auch als Hub für alle Ihre digitalen Streaming-Dienste (Musik und Video) und kann sogar von YouTube heruntergeladen werden. «Musikpiraterie ist in den letzten Jahren aus den Medien verschwunden, aber sie ist sicherlich nicht verschwunden», sagte David Price, Direktor für Einsicht und Analyse bei IFPI, dem Guardian.

«Die Leute mögen immer noch freie Sachen, also überrascht es uns nicht, dass es viele Leute gibt, die sich damit beschäftigen. Und es ist relativ einfach, Musik zu rauben, was für uns schwer zu sagen ist.» Kritiker der Strategie der Plattenfirmen haben vorgeschlagen, dass die Versuche, die Verkaufsquoten aufrechtzuerhalten, die Rechte legitimer Hörer behindern, die Musik zu verwenden und zu hören, wie sie wollen. Als der US-Kongress 1909 den Copyright Act verabschiedete, gab er Musikkomponisten bewusst weniger Urheberrechtskontrolle als die von Romanautoren: «Seine Angst war die Monopolmacht der Rechteinhaber, und dass diese Macht die Folgekreativität ersticken würde». [9] Laut der international gegründeten Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung[10] «Die bestehenden Gesetze und Vorschriften können zu weit gefasst und allgemein sein, um angemessen mit den raschen technologischen Entwicklungen umzugehen, die die digitale Piraterie erleichtern, und die politischen Entscheidungsträger müssen möglicherweise erwägen, einige spezifische Bestimmungen zur Bekämpfung dieser Verstöße zu erlassen. Solche Bestimmungen sollten die legitime digitale Kommunikation nicht übermäßig behindern und auch keine unangemessenen Auswirkungen auf das Internet als effektive Kommunikationsplattform, kommerziellen Kanal und Bildungstool haben…»[10] Wenn Sie ein Student sind, der auf dem Campus von Webster Groves lebt, können Sie Ihren Computer kostenlos in das ResTech-Büro bringen, und sie werden Ihnen helfen, Dateifreigabesoftware zu entfernen oder zu deaktivieren, die sich auf Ihrem Computer befinden könnte.

Comments are closed.